2006: Reisebüros ins Internet

Die fvw startet demnächst eine Aktion, die Reisebüros ins Internet bringen soll: Go-online-2006. Beteiligt sind u.a. einige Reisebüroketten/-kooperationen und Veranstalter. Selbstbeschreibung des Vorhabens:

„… eine bislang einzigartige Offensive für Mitarbeiter und Inhaber stationärer Reisebüros. Go Online beleuchtet gezielt die Potenziale des Internets und zeigt praxisnah, wie die Reisebüros davon profitieren können.“

Das ganze ist allerdings kein historischer Rückblick á la „was geschah vor 10 Jahren“, sondern startet in 8 Tagen ;-)�In der fvw ist eine 10-teilige Serie dazu geplant. Und:

„Auf Go-Online-2006.de gibt es außerdem ein Forum für technische Fragen, ein Lexikon sowie ein Gewinnspiel mit hochwertigen Preisen.“

Man darf also gespannt sein, was da tolles kommen wird… Dass viele Reisebüros den Schritt ins Internet noch immer nicht geschafft haben, gibt der Aktion wohl ihr Existenzrecht. Viel mehr als ein erster Anstoß kanns aber nicht sein, v.a. wenn, wie so oft, überzogene Erwartungen geweckt werden: „Go Online beleuchtet gezielt die Potenziale des Internets und zeigt praxisnah, wie die Reisebüros davon profitieren können.“

Erst mal bleibt sowieso nur abzuwarten, ab 13. April geht’s los.

Schlagwörter: ,

3 Reaktionen zu “2006: Reisebüros ins Internet”

  1. Dirk Rogl

    Lieber Herr Götz,

    vielen Dank für die freundliche Erwähnung von Go Online. Sie bringen es auf den Punkt: Go Online ist ein Anstoß für die stationären Reisebüros, sich dem Internet weiter zu öffnen, und zwar in allen Facetten: Kommunikation, Kundenbindung, E-Marketing, E-Commerce. All das werden wir mit unseren Partnern bis September vertiefen. In einem Punkt muss ich Sie aber schon vorab enttäuschen: Tatsächlich wird es zum Auftakt der Serie am kommenden Donnerstag auch einen ordentlichen historischen Rückblick geben. Aber keine Angst, wir verlieren die Zukunft nicht aus den Augen.

    Herzlichen Gruß,
    Dirk Rogl, Ressortleiter Vertrieb, FVW International

  2. Nic

    Meine Enttäuschung hält sich in Grenzen ;-)

    Zum historischen Rückblick fällt mir noch in interessantes Projekt ein, dass allerdings leider bislang noch nicht über die Startphase hinaus gekommen ist: http://www.tourismushistorie.de

  3. Touristikblog.de » Blog Archiv » “Go online” gestartet

    […] Die 1. Folge der zehnteiligen fvw-Serie “Go-online-2006” ist da. Ziel des ganzen: “Reisebüros fit machen fürs Internet”. Zur Einführung gibts einen brauchbaren Rückblick auf den Siegeszug des Internets in der Touristik (1964: Sabre startet 1. CRS). Folge 1 erklärt nun den Reisebüros, wie dieses Internet funktioniert, durch’s Programm führen Wendy Web und Oscar Online… […]