50.000 Bäume pro Jahr…

… werden für Flugtickets aus Papier pro Jahr abgeholzt, sagt Giovanni Bisignani vom Welt-Flugverband IATA. Ab 1. Juni 2008 sollen dann endgültig alle Flugscheine elektronisch ausgestellt werden (E-Ticket) – was diesen Bäumen dann wohl das Leben rettet. Auf 9 Dollar bezifferte er die Kosten für die Ausstellung eines Papiertickets, die durch die Umstellung ebenfalls entfielen.

Ich werde bei Gelegenheit mal umrechnen, wieviel Bäume eine Online-Buchung im Vergleich zu einer „Katalog-induzierten“ Buchung einspart…

Schlagwörter: ,

14 Reaktionen zu “50.000 Bäume pro Jahr…”

  1. Karin

    Wobei PCs & Breitband nun auch ökologisch keineswegs unbedenklich sind. Gruß aus Wien, Karin

  2. Nic

    Das ist sicher richtig. Ich merk schon, da ist mal eine ausgefeilte Ökobilanz nötig. Kennt denn irgendjemand Zahlen, an denen man sich orientieren kann?
    Greenpeace?! (Nicht dass die sich bei mir an den Server ketten…)

  3. Kronplatz

    Dafür wird auf den Plastiktickets aber jede Menge von privaten Daten drauf sein. Big Brother is watching you!

  4. Nic

    Die im Hintergrund gesammelten persönlichen Daten sind ja nicht an ein physisches Ticket gebunden, insofern dürfte es da keine Rolle spielen ob Papierticket oder kein Ticket.

  5. 50.000 Bäume für Tickets

    […] Quelle: Iata.org, via Touristikblog.de […]

  6. Florian

    Was ich nicht versteh ist, wie Du mit 4 Blogeinträger pro Monat ein so hohe Anzahl von Kommentaren und scheinbar auch Lesern generierst!

    *Neidisch bin*

    Vielleicht auch was zum Thema! Wenn diese Zahlen wirklich stimmen sollten, ist dies natürlich eine relevante Größenordnung!

    liebe Grüße,

    Florian

  7. Tomm

    50 000 Bäume sind schon heftig, wenn man bedenkt, dass man das Ticket nur kurz vorzeigt und dann schon wieder wegschmeißt – das sollte man wirklich ändern.

  8. Dirk

    Also, die Frage wäre ja auch, ob die abgeholzten Bäume durch Neuanpflanzungen ersetzt werden. Wenn ja, finde ich das ganze gar nicht so verwerflich, da ja auch Arbeitsplätze in der Holzindustrie und Papierindustrie daran gekoppelt sind.

  9. Max Schiller

    Wow!

    Wenn man sich das mal so auf der Zunge zergehen lässt, ist das schon eine extreme Zahl.
    Besonders wenn man mal sieht, welche alternativen Methoden es gerade bei Flugtickets gibt, ist das doch überhaupt nicht mehr nötig.

    Max

  10. Tim

    Die 9 EUR Ersparnis sollten dann gleich wieder in die Aufforstung gesteckt werden. Gut, natürlich sollte man ausreichend differenzieren. Die Zahl als solches ist dennoch erschreckend.

  11. Max Schiller

    Inwiefern erschreckend?

    Max

  12. werner

    50.000 Bäume pro Jahr nur für Flugtickets finde ich schon sehr erschreckend!

  13. hans vollmer

    die virtuelle Welt ist zu abstrakt, der Kunde möchte gene was in der Hand haben, eine schrfitliche Reisebestätigung ist auch immer noch nötig (leider).

  14. Tim

    Wenn schon die Flugzeuge soviel CO2 in die Atmosphäre pusten, sind jetzt wenigstens mehr Bäume gerettet…