Ferien ohne .de

Ferien.de heißt künftig nur noch Ferien. Bei den TUI-Leisure-Travel-Büros kommt die Eigenmarke wohl noch zu sehr „internettig“ daher, künftig soll mehr Gewicht auf die Veranstalterleitung von Ferien.de gelegt werden.

Im 1. Quartal 2006 hat Ferien.de nach eingenen Angaben für rund 2,5 Mio. Euro Reisen vermittelt (+800% zum Vorjahr, Quelle: fvw-news 16.5.06) – überraschend wenig, wenn man bedenkt dass Ferien.de schon in 2002 rund 7 Mio. Euro umgesetzt hat und seit 2005 ja auch noch der ganze TLT-traffic dazugekommen ist. Vermutlich wurde vor lauter Eigenmarken-Entwicklung das Online-Marketing vernachlässigt, wie auch die Entwicklung der pageviews zeigt.
Zum Jahresende soll der etwas unübersichtliche online-Auftritt neu gestaltet werden, die neue URL lautet dann wohl folgerichtig einfach nur http://www.ferien.

Schlagwörter: , ,

Eine Reaktion zu “Ferien ohne .de”

  1. Comvel (weg.de) kauft Ferien.de » Touristikblog.de

    […] 2005 erworbene Ferien.de wieder. So richtig hat’s nicht funktioniert, die Eigenmarke “Ferien” aufzubauen, nötige Investitionen in einen Ausbau von Ferien.de wollte TLT jetzt […]