Pauschalreisen im Second Life

Thomas Cook im Second LifeThomas Cook bietet seit heute Pauschalreisen im Second Life an. Nutzer können an geführten Touren durch die virtuelle Welt teilnehmen und lernen, sich in der Kunstwelt zurechtzufinden. Natürlich ist die Tour verlinkt mit den Veranstalter-Webseiten des Konzerns: Zur virtuellen London-Tower-Tour soll das reale London-Angebot buchbar sein.

Insgesamt keine schlechte Idee, gerade wo das öffentliche Interesse an SL wohl weit größer ist als die tatsächlichen Nutzerzahlen. Und für den neugierigen Anfänger erschließt sich SL ja nicht sofort, so dass etwas Einführung hier sicher hilfreich ist. Passend auch, dass gerade Thomas Cook als Pauschalreise-Pionier jetzt auch in SL als erster (tatsächlich?) geführte Touren anbietet.

Ob daraus dann auch reale Reisebuchungen entstehen ist eine andere Frage und vielleicht auch gar nicht so wichtig. Bin mal gespannt, ob Cook Nutzerzahlen veröffentlicht, die derzeit angebotenen 3 Touren der nächsten 4 Tage sind noch kaum gebucht.

Schlagwörter: , ,

9 Reaktionen zu “Pauschalreisen im Second Life”

  1. Travel IQ - Reiseblog

    Nun auch Pauschalreisen in Second Life…

    Nach dem Engagement von TUI in Second Life (hier mein damaliger Post) entdeckt nun der nächste Reiseanbieter die virtuelle Welt von als die Marketingplattform. So las ich im Touristikblog.de, dass seit ein paar Tagen Thomas Cook geführte Tour…

  2. Adrian

    Die Idee an sich ist doch wirklich gut, in Online-Spielen Werbung zu machen – aber natürlich nicht neu. Ich denke eher, dass es nur darum geht, möglichst viel Presse zu bekommen und dadurch bekannter zu werden. Dass über das Spiel etwas gebucht wird, kann ich mir dabei kaum vorstellen.

  3. TMA-Team

    Klar ist die Idee gut, aber alles andere als neu. Vor allem vor dem Hintergrund, dass der Second-Life-Boom ja anscheinend seinen Hype schon hinter sich hat. Touristisch ist in SL ja schon so einiges präsent…

  4. TOURpedo

    Pauschalreisen im Second Life…

    Der Reisekonzern Thomas Cook bietet seit anfang September Pauschalreisen im Second Life an…….

  5. Saratoga

    Mir ist bereits vor einigen Monaten zu Ohren gekommen, dass kleine, mittelständische Tourismusunternehmen versuchen, neue Kundschaft in Second Life zu erschließen. Ob das tatsächlich funktioniert bleibt abzuwarten. Ich bin auf jeden Fall auf die ersten Zahlen gespannt…

  6. Henning

    Ich glaube nicht, dass das funktioniert. Auch bin ich der Meinung, dass die Preise wohl so horrend sein werden, dass es sich nicht lohnt. Second Life ist meines Erachtens eher etwas für junge Leute, die etwas Fun haben möchten, aber kein Geld ausgeben wollen und auch nicht können.

  7. Riko

    Der Gedanke gefällt mir richtig gut. Momentan scheint SL ein wenig an Popularität zwar zu verlieren, aber es wird in den nächsten Jahren eine feste Größe im Internet sein. Und wenn man von einer virtuellen Welt redet, muss man sie auch bereisen können. Warum nicht Thomas Cook. Bin gespannt, wie es sich entwickelt,

  8. Urlaubswerk

    Wir haben es selbst ausprobiert, die Konversion ist schlecht. Das ganze ist zu komplex für die normalen User – und zu langsam.

  9. Anni

    Dies scheint wieder eingestammpft zu sein. Ich fand auch die Präsenz etwas dürftig. Außerdem buche ich dann doch lieber wieder online auf normalem Weg, wenn auch nicht immer über http://www.thomascook.de. :)